Manfred Reuter

Aktuelles
Wegweiser

Lesungen:

 

Premiere-Lesung aus "Norderney-Rache"

am Dienstag, 6. September, 20 Uhr, in der Bibliothek

des Conversationshauses auf Norderney

 

Wine and Crime

Lesung aus "Norderney-Rache" und weinselige Kurzgeschichten

Sonntag, 9. Oktober, 15 Uhr,

"Weinschmecker"

Kirchstraße 5

26603 Aurich

 

Signierstunde

Mittwoch, 12. Oktober, 15 bis 17 Uhr

Bücher Lübben

Strandstraße 5

26548 Norderney

 

 

Lesung aus "Norderney-Rache"

am 28. November, 19.30 Uhr,

in der Stadtbibliothek Norden, Am Markt.

 

 

 

Jetzt neu: "Seelenblut", eine Krimi-Novelle nach

einer wahren Begebenheit ist jetzt als E-Book bei amazon erhältlich.

 

 

 

Das Eifel-Drama

 

 

„Dann fandest Du Deine Augen im Rückspiegel wieder, so ausdruckslos, so leer.

Wenn sie zu diesem Zeitpunkt geweint hätten, wären die Tränen rot gewesen.”

 

Ein Verkehrsunfall, wie er nicht täglich geschieht! Eine Katastrophe, bei der drei Menschen ihr Leben lassen. Besonders der Tod der Brüder Jakob und Tobias erschüttert die Eifel-Idylle. Der Fahrer, der diese Tragödie heraufbeschworen hat, taucht ab. Während sich an dem milden Septembertag jenseits der zerfetzten Leitplanke hüfthohes Gras im Herbstwind wiegt, beginnt Kommissar Faust mitten in dem Trümmerfeld aus Scherben, Stahl- und Kleidungsfetzen mit den Ermittlungen. Und dann mündet die Katastrophe in eine unfassbare Liebe zwischen dem Vater der getöteten Brüder, Paul Fricke, und der Pop-Sängerin Kathi. In ihr bricht derweil ein fast vergessenes Symptom auf: Sie ritzt; denn Blut und Schmerz holen den Kummer, glaubt sie…

„Seelenblut“ ist eine Krimi-Novelle nach einer wahren Begebenheit.

 

Prominente Stimmen:
 

„Manfred Reuter erzählt brillante Geschichte; behutsam, eindringlich, leise; weit über die Eifel hinaus“ (Jacques Berndorf).

„Mit Manfred Reuter hat die Eifel eine neue literarische Stimme, die aufhorchen lässt“ (Dr. Josef Zierden, Eifel Literatur Festival).

 

„Ein Roman voller Spannung, Dramatik und emotionaler Wucht“ (Zevener Zeitung).

 

 


 

 

 

Die Flüchtlingskrise ist zurzeit und wohl auch noch sehr lange Thema Nummer eins in der Welt. 

Hier eine Reportage, erschienen im Ostfriesischen Kurier, Norden: Reportage 1.pdf       Reportage 2.pdf